Verschiedenes

In Rhumspringe geht die Welt unter :D

Ich möchte ja keine schlechten Nachrichten verbreiten, aber DAS sind sehr wichtige schlechte Nachrichten...

Die Freitagabend Party hat so viel Aufmerksamkeit gefordert, dass keiner richtig mitbekommen hat wie die Außenseiter in Rhumspringe eingefallen sind.

Einige meinten doch, dass sie jemand verfolgt hat. und das war niemand anderes als die neuen Besetzer von rhumspringe.

Es ist eine Verschwörung oder wir sind eher ein bisschen verrückt und habn Verfolgungswahn :D

wie dem auch sei...die beste PARTY ever geht an Becci Telge für ihre Geburtstagsfeier in Rhumspringe.  Obwohl es manchen von uns doch vielleicht bisschen kalt war. Es waren garantiert minus Grade und jeder der keinen warmen Körper zum Kuscheln hatte, wäre bestimmt erfroren...Wäre nicht die liebe Mutti von Becci gewesen. Dank ihr gab es eine warme Mahlzeit - Chilli con Carne *jam jam*

Im Großen und ganzen war es einmalig. Man bedenke, dass meine Wenigkeit schon um 16 Uhr da war und erst 12 Stunden später gegangen bin ( um 4 Uhr morgens) O.o

Um 22 Uhr waren schon die Meisen mit den Geschenken und mindestens einer Flasche Hochprozentigem dabei. Eine Stunde später war schon jeder besoffen. Es wurden Fotos gemacht. Leider gab die einzige Camera ihren Geist nach nur 100 Schüssen auf (es gab trotzdem genug toller Fotos) In der Garage, die zu einem großen Aufenthaltsraum umgebaut wurde) gab es Sitzgelegenheiten, sowie Tische und eine improvisierte Bar. An der Theke die Gastgeberin Becci und ihre Freunde Tamara (Tam Tam) und Jana. Nach Mitternacht haben dann die Russen die Vorherschaft an der Theke gewonnen.

Die Garage war eine der Räume mit lauter Musik. Der andere Raum war das Zimmer von kathi Telge (Beccis scheue Schwester). Die Fenster waren aufgerissen und die Musikanlagen kämpften. Am Ende hat die Garagenmucke gewonnen, aber nur weil es Kathi zu lästig wurde alleine oben zu bleiben.

In den späten Abendstunden wurde es natürlich kälter und alle die draußen standen frohren selbstverständlich. Dank Beccis Mutti gab es Decken (eine davon wurde von Kathis Verehrer verschleppt ;-) )

Als der Großteil der Gäste besoffen war und demensprechend gut drauf war (die Stimmung war einmalig genial) tanzten und sangen sie. Selbst "Alle meine Entchen" schien nicht mehr albern zu sein. Desweiteren wurde "Oh Tannenbaum" gesungen - vom Schwarzkopf Russi angestimmt. Ab da war ständig ein kerl an meiner Seite. Das brachte mich jedoch nicht davon ab, dass ich noch  mit 2€ alias Phillip auf den nahegelegenen Friedhof ging.

Leider gab es auch Tränen, aber selbst das konnte die gute Stimmung nicht verderben.

Fazit: Eine bessere Party wird es niemals geben

*chears*

2 Kommentare 25.4.07 12:12, kommentieren

Wettbewerb

Liebe Besucher,

um ein bisschen mehr Pepp in die Sache zu bringen und die Langeweile zu überwinden bevor das nächste Kapitel draußen ist, haben wir vor nun einen

Schreibwettbewerb am 20.03 zu machen.

Alle Geschichten an coco_kju@gmx.net

8.3.07 12:01, kommentieren

Muss für März

Hier das absolute MUSS für März:

- 16 März: GROßES Treffen in Göttingen, Cinemaxx in Ghost Rider.

- 26/27 März: Leipziger Buchmesse.

 Alle treffen sich am Göttinger Bahnhof um gemeinsam nach Leipzig zu fahren.

- 30. März: Crazy Discoparty in Rhumspringe. ACHTUNG!: Der GSV ist auch anwesend, freut euch jetzt schon auf 2 € *G*

 

Viel Spaß beim Genießen :-)

28.2.07 12:01, kommentieren

Erscheinungsdatum

Nach langem Überlegen der Autoren steht nun endlich das Ende zu Silent Dream fest.

Spätestens übernächstes Wochenende und somit Anfang März wird das 7. Kapitel (letztes und lang erwartetes Finale) zu Silent Dream. Die Frage was der Junge mit Aezra zu tun hat, ob er nun wirklich dessen Wiedergeburt ist oder doch nix mit den Legres zu tun hat und was eigentlich Miquel mit der ganzen Sachen zu tun hat. Eine Überraschung die man für das Ende nicht geglaubt hat. Mit Aezras legendären Worten "Die Unendlichkeit ist unser" beginnt der Anfang vom Ende.

Derweilen schien Nightmare nicht mal im Ansatz fertig zu sein. In mehr als 5 Kapitel war es nicht mal zur Hälfte fertig. Eigentlich Schade, weil die beiden Geschichten zwillinge sind, die ohne einander nicht auskommen. Eine andere wichtige Sache war die Überlegung einen dritten Teil mit Aezras Vergangenheit und den Krieg selbst zu schreiben. Für die Ausführung stehen alle Möglichkeiten offen.

Der Autor ist sich nicht sicher, ob er die Geschichte an einen Ghostwritter abgiebt. Oder sogar von einem Anderen veröffentlichen soll.

19.2.07 09:41, kommentieren

„Silent Dream“ - Kritik

Warum?...Weshalb?...
Das habt ihr euch sicherlich länger gefragt, wenn ihr die nächsten Kapitel der eigentlich kurzen Gesichte „ Silent Dream“ gelesen habt.
Viele behaupten sie seih abgehackt und es drehe sich nicht wirklich die im Disklaim gewarnten Gebiete.
Yaoi, Drama, Gewalt…
Auf den ersten Seiten dieser, etwas anderen, Erzählung findet man vielleicht ab und an bisschen geküsse oder gefummel – nicht wirklich das was man eigentlich erwartet, wenn man „ab 18 freigegeben“ liest.
Unzählige von euch glauben sich um ihre ‚süßen Szenen’ betrogen.
Die Meisten erwarten eine, sich nur um Yaoiszenen drehenden, Geschichte.
Meist wirken auf diese Art Geschriebenen einfalls- und Seelenlos. Der Autor ist nicht wirklich damit beschäftigt sich etwas kreatives einfallen zu lassen, obwohl doch einige es schaffen in den kurzlebigen Beschreibungen Gefühle und Gedanken nur in einem Satz unter­­zubringen.
Wie dem auch seih. RedSoul hat, mit „Silent Dream“ sein eigenes Vorhaben eine normale kurze Geschichte zu schreiben, sich selbst überrascht.
„Eigentlich hatte ich vor das ganze Gekritzel nach nur einem Kapitel zu beenden. Irgendwie bin aber in diese Geschichte verfallen und konnte, wollte auch nicht aufhören mit dem Schreiben. Ich wollte unbedingt weiter darüber berichten was aus den Vampiren nun wird und wer der kleine Aurel tatsächlich ist…“, so der Autor selber zu seinem ‚Gekritzel’.
Die Erzählung des Autors knüpft an eine andere, die aber nicht ganz so fern von den Handlungen dieser Geschichte abweichen, ist aber doch eine ganz eigenständige Story. Es handelt sich um eine Chronik die mit dem jungen Aurel weiterführt – aber natürlich wollen wir nicht alles im Voraus verraten.

 

Wem schon ‚Silent Dream’ gefiel, sollte es sich nicht nehmen lassen und die Legende vervollständigen mit der, noch unvollendeten, ‚Kurzgeschichte’ (von wegen: über 30 Seiten!) ‚Nightfalls – square the circle.
Auf alle Fälle lohnt es – so jedenfalls meines Standpunkts aus. 

euer ~*wolk*~

8.12.06 21:17, kommentieren

The RedSoul

Die ersten Ideen des Autors wurden noch mit Stift und Papier geschrieben.

Heutzutage jedoch schreibt RedSoul ausschließlich per Computer. "Es ist einfacher und man kann gleich Korrekturen vornehmen."

Über 5 längere Geschichten, 1 Gedich, 1 Fortsetzung, unzählige Kurzgeschichten, gehen auf sein Konto.

Mit 'Silent Dream' ist nicht der wahre Anfang gemacht worden. Schon vorher hatte der Autor unter dem Pseudonym 'Icerose' diese Website erstellt mit einigen seiner Werke, egal ob vollendet oder nicht.

Weiterhin gab es vor 'Silend Dream' eine andere Geschichte die später an 'Silend Dream' knüpft.

Es ist mehr oder weniger vorher nicht geplant worden die offizielle Geschichte als Erweiterung festzulgen, trotzdem war fest, dass 'Nightfalls' zu einer längeren Legende wird.

Ein großes Geheimnis, das sich immer noch um den Autor dreht und noch nicht gelöst, seine wahre Identität. Wer es immer noch nicht weiß, sollte sich die kleinen Hinweise unter den Geschichten, wie auch in den Kommentaren durchlesen.

Man beachte bitte die Erwähnung des Gedichts " Die Gedanken sind frei" und was dieses verursachte.

Obwohl man es nicht glauben kann, aber der Autor selbst will ebenfalls seinerseits, dass das Geheimnis gelöst wird: "Sollte es den Lesern interessieren wer ich bin, der soll es doch herausfinden. Doch die Meisten, besonders meine Bekannten die unter anderem 'Silend Dream' gelesen haben, scheinen blind zu sein und dabei sollten sie meine Art zu schreiben am Besten kennen." , so RedSoul in einer Mail.

Einfach Augen auf und es könnte rauskommen, dass es ein Freund ist. :-)

eure Coco *chears*

8.12.06 21:15, kommentieren

Vampy

Bin soweit fertig geworden. OBWOHL ich das ganze Wochenende an dem Buch Interview mit einem Vampir sah's.

Kleine Frage an euch: Hat jemand ZUFÄLLIG noch den Film? Das Buch schien doch interesanter zu sein, als ich es mir vorgestellt habe. Als ich damals den Film geguckt habe, kam mir überhaupt nicht in den Sinn zuerst das Buch zu lesen. _Anne Rice streibt einmalig. Ich hab seit langem kein so gutes Exemplar lesen dürfen.

Hab außerdem noch Merrick ebenfalls von Anne Rice ausgeliehen

30.10.06 09:56, kommentieren